Auf Schritt und Tritt: 1500 Euro für Herzkinder

Das Unternehmen Hevert engagiert sich regelmäßig für Herzkinder. Die Idee, die kinderherzen zu unterstützen wurzelt in persönlichem Betroffen-sein: Mitte letzten Jahres kam das Kind eines Hevert-Mitarbeiters mit einem Herzfehler zur Welt. Der Umstand machte Unternehmen auf das Thema „angeborener Herzfehler“ aufmerksam; dazu kamen die sehr guten Erfahrungen der Eltern mit ‚unserer‘ Musiktherapeutin Julia Hüging. Der Geschäftsleitung des Arzneimittelherstellers war schnell klar – ‚hier wollen wir helfen‘!

Bereits Ende 2016 veranstaltete Hevert seinen traditionellen firmeneigenen Weihnachtsmarkt zu Gunsten herzkranker Kinder. Nun unterstützte das Unternehmen aus Nussbaum wieder - sehr aktiv - die kinderherzen:

„3-2-1 Los geht’s – 30 Tage – 200.000 Schritte – 1 gute Tat“
war im Herbst 2016 bereits das zweite Mal Motto im Hause Hevert: Vom 01. – 31. Oktober 2016 zählte bei jedem teilnehmenden ‚Herverter‘ ein Schrittzähler alle zu Fuß zurückgelegten Strecken mit. Pro Teilnehmer und gelaufenem Kilometer wurde für den guten Zweck gespendet: Insgesamt kamen 1.500 Euro zusammen, eine tolle und zugleich sportliche Leistung! Der Betrag wird unser Projekt „Musiktherapie“ am Deutschen Kinderherzzentrum Sankt Augustin unterstützen.

Die Teilnehmenden hatten eine besondere Freude an ihrem Projekt: Sie versuchten sich gegenseitig zu überbieten und mit der größten Anzahl an Schritten auch die höchste Spende zu schaffen. Mit 561.077 Schritten lag die ‚Bestenleistung‘ sodann nur knapp vor den folgen Plätzen.

Wir kinderherzen freuen uns ganz besonders über das Engagement von Hevert. Es ist wirklich außergewöhnlich, wie persönlich motiviert jeder Einzelne sich an den Aktionen für Herzkinder beteiligt.