kinderherzen Vorstand

Unser Vorstand besteht aus drei Mitgliedern, die ehrenamtlich die Belange unseres Vereins vertreten.
Jeweils für vier Jahre werden sie von der Mitgliederversammlung gewählt. Das besondere Engagement unserer Vorstandsmitglieder gründet auf unmittelbarer Betroffenheit und teilweise langjähriger Tätigkeit für die Ziele der kinderherzen.

„Die Finanzierung lebensrettender Forschung sowie verbesserter Diagnoseund Therapiemöglichkeiten ist bis heute die wesentliche Herausforderung und der Schwerpunkt unserer Arbeit. Mit der Unterstützung unserer großartigen Spenderinnen und Spender konnten wir seit 1989 über 25 Millionen Euro zum Wohle herzkranker Kinder zur Verfügung stellen“

Dr. Udo Degener-Hencke, Vorstandsvorsitzender

Dr. Udo Degener-Hencke gehört dem Vorstand bereits seit 2002 an. Der promovierte Volljurist war als Richter am Landgericht Göttingen und am Bundespatentgericht München tätig. Danach leitete er das Referat Grundsatzfragen der Krankenhausfinanzierung im Bundesministerium für Gesundheit.

 
"Wenn kleine Herzen groß werden, wächst automatisch unsere Verantwortung für erwachsen werdende "Herzkinder". Daher begleiten wir auch Erwachsene mit angeborenem Herzfehler und bieten Ihnen Austausch mit Experten und anderen Betroffenen an."

Dr. Rudolf Hammerschmidt, stellvertretender Vorsitzender

Dr. Rudolf Hammerschmidt ist seit vielen Jahren eine feste Säule der kinderherzen. Nach Abschluss seines Studiums war er als Journalist tätig. Zuletzt leitete er die Pressestelle der Deutschen Bischofskonferenz. Bis Ende 2011 arbeitete er als freier Journalist im Bereich des Gesundheitswesens in Berlin und Bonn.

 
"Der Aufbau des Kinderherzzentrums im krisengebeutelten Eritrea durch Dr. Andres Urban fasziniert mich. Es ist großartig, mit wieviel Herzblut uns ehrenamtliche Fachkräfte aus ganz Europa bei den halbjährlichen Einsätzen unterstützen. Sie alle leben die Vision einer herzgesunden Zukunft für Kinder am Horn von Afrika."

RA Ulrich Keller, stellvertretender Vorsitzender

Rechtsanwalt Ulrich Keller wurde Ende 2012 erneut in den Vorstand gewählt. Er begleitet die Arbeit der kinderherzen bereits seit langer Zeit. 1989 zählte er zu den Gründungsmitgliedern, die es sich zur Aufgabe gemacht hatten, die Behandlungsmöglichkeiten für herzkranke Kinder entscheidend zu verbessern.